Zuhause > Nachrichten > Neuigkeiten des Unternehmens > Polyacrylamid für rote Schlamm.....
Kontaktieren Sie uns
Shandong Welldone Environmental New Materials Co., Ltd ..
Telefon: + 86-532-68972860
Fax: + 86-532-68972860
Ansprechpartner: Michael Guo
Telefon: + 86-13953376960
E-Mail: sales@welldonechina.com, michaelguo110@vip.163 .comJetzt Kontakt
Heiße Angebote

Nachrichten

Polyacrylamid für rote Schlamm-Flockungsmittel

  • Autor:Hana Wang.
  • Quelle:Original
  • Lassen Sie auf:2021-04-02
Welldonefloc®. Rote Schlamm, die Flockungsmittel einstellen wird verwendet, um Aluminium-rote Schlammaufschlämmungen in Aluminiumoxidanlagen anzusiedeln, die liefern Hohe Absetzraten, bessere Trennleistung und suspendierte Reduzierung Feststoffe signifikant. Welldonefloc®-Produkte könnten den Alkohol verbessern Filtrationsvorgänge und die Verarbeitung wirtschaftlicher machen.

Welldonefloc®. Pulverelement ist mit sehr hoch Molekulargewicht, das in Aluminiumoxidpflanzen verwendet werden soll, um rote Schlammaufschlämmungen von abzusetzen Extraktion der Aluminium- oder Aluminiumoxid-Raffinerie. Es enthält anionische Polyacrylamid Funktionsgruppen mit hoher anionischer Ladung.

Welldonefloc®-Emulsion-Artikel ist mit hoher Molekulargewicht, das in verwendet wird, um den Schlamm im roten Schlammwaschen niederzulassen Kreislauf der Raffination von Aluminium. Diese Produkte sind eine Kombination von Acrylamid und Acrylat mit sehr hoher anionischer Ladung.

WelldoneFloc®-Produkte könnten in verwendet werden Aluminiumoxid-Bayer-Prozess. Red Mud-Abwicklung erfordert mit dem effizienten Flockungsmittel, um die Fund-roten Schlamm-Feststoffe zu überbrücken und aufzuschließen, um die Feststoffe zu trennen von Alkohol schnell. Je effizienter unsere Flockungsmittel in diesem Prozess, der senken Sie die Kosten der roten Schlammtrennung. Welldoneloc® rote Schlammflockungsmittel sorgen Ein einzigartiger Vorteil für Raffinerierer der Aluminiumoxid-Raffineriebranche Produktivitätsverbesserung und Gesamtbetriebskosten der Extraktion von Aluminium Oxid.