Zuhause > Produkte > Polyacrylamid (PAM) > Polyacrylamid für Kupfer > Polyacrylamid für Kupfer
Polyacrylamid für KupferPolyacrylamid für KupferPolyacrylamid für KupferPolyacrylamid für KupferPolyacrylamid für Kupfer

Polyacrylamid für Kupfer

  • 1. Sedimentation des Kupferkonzentrats / Flotationsabfalls:
  • Match Artikel Nr .: A161, A164, A174, A176
  • 2. Filtrationshilfe des eingedickten Tailings / verdickten Kupferkonzentrats.
  • Match Artikel Nr .: A164, A174, A176

Das Erz wird zerkleinert und gemahlen, um das kupferhaltige Mineral von den vergeudeten Materialien oder der Gangart zu trennen. Die getrennten Erze werden durch Kugelmühlen weiter zerkleinert. Die endgültige Materialteilchengröße beträgt weniger als 100 Mikrometer.

 

Während des letzten Mahlvorgangs werden der Aufschlämmung Kollektoren zugesetzt, die vorzugsweise das Kupfersulfid absorbieren und die Sulfidpartikel hydrophob machen. Diese Kupfermineralien werden dann durch Flotation konzentriert, wenn Luftblasen in die Aufschlämmung gepumpt werden. Der Aufschlämmung wird normalerweise eine Düse zugesetzt, um die Kupferteilchen zu stabilisieren, die in Blasen an der Oberseite der Aufschlämmung gefüllt werden sollen, wenn Schaum erzeugt wird. Die Aufschlämmung oder die Rückstände aus den Flotationslagunen werden dem Eindicker zugeführt, wo Flockungsmittel zugesetzt werden, um eine schnelle Sedimentation zu fördern und einen klaren Überlauf zu erzeugen, der in den Prozesswasserkreislauf zurückkehrt. Die verdickten Rückstände werden normalerweise weiter durch Filtration entwässert, wobei ein Flockungsmittel als Filtrationshilfsmittel zugegeben wird.

 

Der kupferbeladene Schaum (Kupferkonzentrat) wird mechanisch aus dem Überlauf entfernt und dann verdickt und entwässert, wobei Flockungsmittel verwendet werden, um die Sedimentations- und Filtrationsraten zu verbessern. Das resultierende Konzentrat oder Kuchen enthält ungefähr 25 bis 35% Kupfer, das dann durch pyrometallurgische Behandlung gewonnen wird.

 

Klasse

Ionizität

Molekular

Gewicht

Ionenladung

Dichte

Anwendung

A161

Anion

Mittelhoch

Niedrig

EIN

A164

Anion

Mittelhoch

Mittel

A, B

A174

Anion

Hoch

Mittel

A, B

A176

Anion

Hoch

Mittelhoch

A, B

 

A: Sedimentation der Kupferkonzentrat / Flotationsrückstände.

B: Filtrationshilfe der eingedickten Rückstände / eingedicktem Kupferkonzentrat.

Shandong Welldone Environmental New Materials Co.,Ltd.

Tel:+86-13953376960

Ansprechpartner:Herr Michael Guo

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns
zeigen, Code auf den Cursor in das Eingabefeld ein
( 0 / 3000 )